Betriebsunterbrechungsversicherung

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung oder auch Betriebsausfallversicherung ist oftmals automatisch in deiner Geschäftsinhaltversicherung eingebunden. Dabei gelten häufig dieselben Versicherungssummen. 

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung ist besonders sinnvoll für Unternehmen, die für den betrieblichen Erfolg des Unternehmens eine dauerhafte Produktionsstätte benötigen. Alle wichtigen Infos zu der Elektronikversicherung erhältst du in  diesem Beitrag.

Betriebsunterbrechungsversicherung abschließen

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung?

Nach einem großen Schadenereignis ist es oft nicht möglich, den gewohnten Geschäftsbetrieb zeitnah wiederherzustellen. Dies kann beispielsweise an länger andauernden Renovierungsarbeiten, einer zeitaufwändigen Schadensbeseitigung oder auch einer ausstehenden Baugenehmigung liegen.

Da die Fixkosten des Unternehmens, wie z.B. Personalkosten (Löhne/ Gehälter) und Miete dennoch weiterlaufen, kann eine solche Situation schnell existenzbedrohend werden. Hier kannst du dich mittels der Betriebsunterbrechungsversicherung absichern. Diese übernimmt für die Dauer des Betriebsstillstandes, alle anfallenden Fixkosten.

Welche Gefahren werden versichert?

Hausratversicherung

Die versicherten Risiken sind grundsätzlich bei allen Versicherungsgesellschaften identisch. Es gibt jedoch immer besondere Klauseln und bestimmte Einschlüsse, die empfehlenswert sind. Über diese besonderen Einschlüsse kannst du deinen Versicherungsschutz individuell anpassen.

Die versicherten Grundrisiken sind:

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasserschäden
  • Sturm/ Hagel
  • Einbruchdiebstahl
  • Aufräumungskosten
  • Schutzkosten

Zusätzliche Leistungen können Sie einschließen!

  • Elementargefahren z.B. Starkregen, Hochwasser und Erdbeben
  • Unbenannte Gefahren

Wie lässt sich die Versicherungssumme ermitteln?

Die Versicherungssumme für die Betriebsunterbrechungsversicherung bei Kleinbetrieben (Klein-BU-Versicherung) entspricht der Versicherungssumme der Inhaltsversicherung, zuzüglich einer eventuellen Reserve. Darüber hinaus gibt es die sogenannte Mittlere-und Groß-BU-Versicherung, diese können mit höheren Versicherungssummen abgeschlossen werden.

Im Unterschied zur Klein-BU-Versicherung übernimmt der Versicherer bei der Groß-BU-Versicherung im Rahmen der Versicherungssumme auch die Mehrkosten (z.B. Schichtarbeit und Überstundenzuschläge), die infolge des Betriebsunterbrechungsschadens entstanden sind. Grundlage für die Bestimmung der Versicherungssumme können deine betriebswirtschaftlichen Auswertungen, die letzten vorliegenden Jahresabschlüsse oder auch die Bilanz deines Unternehmens sein.

Darauf solltest du vor dem Abschluss achten!

Ausreichende Versicherungssumme

Du solltest deine Versicherungssumme in ausreichender Höhe angeben, sodass bei einem Schadenereignis alle Werte ordnungsgemäß versichert sind und es nicht zu Streitigkeiten mit deinem Versicherer kommt. Das gilt, sofern du keine pauschale Versicherungssumme vereinbart hast oder es sich nur um eine kleine Betriebsunterbrechung handelt.

Ausreichende Haftzeit

In der Regel gewährleistet der Versicherer, bis zu zwölf Monate nach Eintritt eines Sachschadens, Kostenersatz. Dies bezieht sich auf den nicht erwirtschafteten Betriebsgewinn und die fortlaufenden Kosten in der Zeit der Betriebsunterbrechung. Je nach Tarif kann mitunter auch eine längere Haftzeit vereinbart werden. 

Möglichkeit der Selbstbeteiligung prüfen

Wenn du eine Selbstbeteiligung einschließt wird das deine Prämie in der Regel signifikant reduzieren. Es gilt für dich den kaufmännischen Nutzen in Bezug auf die Schadenhäufigkeit zu erkennen.  Je nach Branche können Beitragsnachlässe von 10-20% erreicht werden, wenn du einen Selbstbehalt vereinbarst.

Ansprechpartner

Im gewerblichen Bereich sollte ein Unternehmer auf eine kompetente Beratung zurückgreifen können. Die eigene Recherche ist wichtig uns sinnvoll und kann hilfreich sein, jedoch solltest du dir immer auch noch eine Expertenmeinung einholen.