Gewerbliche Rechtsschutzversicherung

Versichert seien, wenn es zu Streitigkeiten kommt…

Recht haben und Recht bekommen ist oftmals eine Frage von guter anwaltlicher Beratung. Wäre es nicht toll, wenn es um dein Recht geht zu wissen das du dir um die Kosten keine Gedanken machen musst.

Im gewerblichen Bereich können die Kosten für Rechtsstreitigkeiten sehr hoch werden. Das liegt unter anderem daran, das die streitigen Summen oftmals sehr viel höher sind als im privaten Bereich. Rechtsschutzversicherungen funktionieren auch im gewerblichen Bereich in der Regel nach einem Baukastenprinzip. Du kannst dir aus einzelnen Bausteinen den für dein Unternehmen passenden Schutz zusammenstellen.

Gewerbliche Rechtsschutzversicherung
Wie finde ich das örtlich zuständige Gericht?

Wie funktioniert eine Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherungen funktionieren in der Regel nach einem Baukastenprinzip. Du kannst dir aus einzelnen Bausteinen, den für dich passenden Schutz zusammenstellen. Ein klarer Vorteil an dem Modell des Baukastenprinzips ist es, das du nur Leistungen bezahlst die du wirklich brauchst.  Solltest du dich einmal anwaltlich beraten lassen wollen, wird der Sachverhalt über den passenden Baustein abgewickelt und dir entstehen keine weitere Kosten. Dieses gilt selbstverständlich nur, wenn dein Tarif keinen Selbstbehalt aufweist und dein Anliegen auch entsprechend versichert ist. 

Welche Leistungen können Sie versichern?

Unserer Erfahrung nach sollte vor jeder gerichtlichen oder auch außergerichtlichen Streitigkeit eine Leistungszusage eingeholt werden. Wenn der Versicherer dir eine schriftliche Leistungszusage erteilt hat, dass er für deinen Rechtsstreit zahlt, übernimmt er die Kosten im vertraglich geregelten Umfang für:

Welche Leistungen kannsz du vereinbaren?

Welche Kosten sind versichert?

Deine Versicherung zahlt zusätzlich die Kosten für:

Rechtsschutzversicherung abschließen

Was ist grundsätzlich nicht versichert!

Bei bestimmten Fällen bist du auf dich allein gestellt. Deine Rechtsschutzversicherung wird bei folgenden Themen ablehnen.

Rechtsschutzversicherung für Unternehmenslenker

Die „Top Manager-Rechtsschutz“ ist eine spezielle Rechtsschutzversicherung Sie für Geschäftsführer und Vorstände interessant. Beispielsweise fallen diese Arbeitsverträge nicht unter die Deckung des Arbeitsrechtsschutz. Persönliche Haftung die sich aus der Geschäftsführung eines Unternehmen ergibt, kann über eine Directors & Officers-Versicherung und/oder speziellen Vermögensschadenrechtsschutz gedeckt werden.  Diese deckt die strafrechtliche Verfolgung in Verbindung mit dem Unternehmen und der versicherten Person. Diese Sonderform der Rechtsschutzversicherung ist jeder Geschäftsleitung bestens zu empfehlen.