(ETF) Rentenversicherungen sinnvoll? Sichere dir jetzt 100% Fakten!

In Zeiten sehr niedriger Zinsen oder sogar Strafzinsen im Minusbereich ist Zinssparen eher ein Verlustgeschäft. Die Zinsen sind so gering, dass es sich eigentlich nicht mehr lohnt, sein Geld auf ein Sparbuch zu bringen. Auch Tages-oder Festgeldkonten bringen keine relevanten Zinserträge.

Selbstverständlich leiden auch Versicherungen unter dem Druck der niedrigen Zinsen. Immer mehr Menschen fragen sich, ob mit ihrer laufenden Rentenversicherung eine ausreichende Absicherung für ihren Ruhestand vorhanden ist. Hinzu kommt, dass Verbraucherschutzeinrichtungen regelmäßig den Abschluss neuer Rentenversicherungen kritisieren und die damit verbundenen Renditechancen massiv in Frage stellen.

Altersvorsorge

Inhaltsverzeichnis

Das Problem bei Rentenversicherungen

Der Kernpunkt, weshalb der Abschluss einer klassischen Rentenversicherung problematisch werden kann, ist vor allem die Anlagestrategie potenzieller Rentenversicherungsverträge, welche meistens auf dem damaligen aktuellen Garantiezins basieren. Mit diesem Zinssatz, offiziell Höchstrechnungszins, darf eine Versicherungsgesellschaft höchstens ihre Kapitalanlage verzinsen. Tatsächlich ist es so, dass dieser Höchstrechnungszins seit Jahren massiv nach unten driftet. Damit fällt es Versicherern immer schwerer ihre damaligen ausgesprochenen Garantieverpflichtungen einzuhalten.

GDV-Entwicklung-Hoechstrechnungszins- Rentenversicherung-

Quelle: GDV Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft/ www.gdv.de

Zu diesem Dilemma werden regelmäßig die überhöhten und intransparenten Kosten einer Rentenversicherung ins Spiel gebracht. Damit sind in erster Linie die Abschlusskosten (Provisionen) sowie die laufenden Verwaltungskosten gemeint.

Die Kosten einer Kapitalanlage sind ein nicht zu vernachlässigender Aspekt bei Ihrer Geldanlage, da diese Kosten direkte Auswirkungen auf die erreichte Rendite haben. Ein Blick in das jeweilige Produktinformationsblatt einer Rentenversicherung ist unter diesen Gesichtspunkten dringend zu empfehlen. In diesem sind alle relevanten Kosten, die mit dem Abschluss einer Rentenversicherung zusammenhängen enthalten.

Die Gesamtkosten einer Rentenversicherung können wir über die sogenannte Effektivkostenquote bewerten und somit verschiedene Anbieter transparent miteinander vergleichen.

Die Assekurata Rating Agentur GmbH ist ein Unternehmen, das sich auf die Qualitätsbeurteilung von Versicherungsunternehmen aus Kundensicht spezialisiert hat. Diese gibt für das Jahr 2021 im Branchenschnitt eine Gesamtverzinsung von 2,73% an.  Das ist wahrlich nicht viel und bedingt zudem den Umstand, dass der einmal abgeschlossener Vertrag auch bis zum Ende der Laufzeit durchgehalten werden muss, sodass auch noch alle Überschüsse und Schlussüberschüsse zum Tragen kommen können.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Faktor ist die Bewertung unter Gesichtspunkten der Inflationserwartung. Da die 2,73 % eine rein nominelle Verzinsung darstellen, sollte bei einer kritischen Betrachtungsweise auch noch die Inflationsrate berücksichtigt werden. Die Inflationsrate beschreibt den sogenannten Kaufkraftverlust. 

Das bedeutet, dass man sich heute mehr für sein Geld leisten kann als in 20 Jahren. Damit deine Kapitalanlage sich für dich lohnt sollte die Rendite langfristig höher als die Inflation sein, sodass dein Kapital einen echten Wertzuwachs erreicht.

Aufgrund aller vorgenannten Punkte sind Neuabschlüsse in der Rentenversicherung durchaus kritisch zu betrachten. Man kann einfach nicht mehr wegdiskutieren, dass die herkömmliche Form der Altersvorsorge über Rentenversicherungen nicht der effizienteste Weg ist, um sinnvoll seinen Ruhestand zu planen.

Wann ist eine Rentenversicherung sinnvoll?

Wenn du heute über eine Rentenversicherung für deinen Lebensabend vorsorgen möchtest, ist dieses Vorhaben immer noch möglich und bringt tatsächlich auch den ein oder anderen Vorteil mit sich. Dabei ist jedoch die Umsetzung, die Anlagedauer und auch das zu wählende Produkt entscheidend.

Um mit einer Versicherung solide und nachhaltig für den Ruhestand vorzusorgen, sodass genügend Kapital angespart wird damit du gut Leben kannst, solltest du nach Möglichkeit auf Garantie-Produkte verzichten. Diese stehen dem eigentlichen Gedanken der zielorientierten Renditemaximierung im Weg.

Eine sinnvolle Ruhestandsplanung im Rahmen von Versicherungsprodukten ist damit eigentlich nur noch über fondsgebundene Rentenversicherungen ohne Garantien möglich. Mit dieser Form der Rentenversicherung kannst du dein Geld im Rahmen deiner Anlagestrategie am Kapitalmarkt anlegen.

Mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung kannst du die langfristigen Vorteile einer weltweit breit gestreuten Aktienanlage für dich nutzen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist, wie bereits weiter oben angesprochen, die Kostenstruktur deiner Rentenversicherung, die du anhand der ausgewiesenen Effektivkostenquote vergleichen kannst.

Es versteht sich von selbst, dass diese Kosten so gering wie möglich sein sollten. Wenn du diese beiden grundlegenden Punkte beachtest und auf dieser Basis deine Rentenversicherung strukturierst, kannst du in Ruhe zusehen wie dein Vermögen wächst.

Die Wahl deiner Anlagestrategie

Ohne Garantie, ja genau ohne Garantie. Der Verzicht auf Garantien bedeutet keineswegs, dass deine gewählte Anlagestrategie nicht sicher ist oder dass du zu jederzeit einen Totalverlust erleiden könntest, sondern vielmehr, dass dir kein fixes Kapital zum Ende deiner Vertragslaufzeit versprochen wird. Dafür zahlst du auch keine erhöhten Verwaltungsgebühren und dir entgeht keine Rendite aufgrund des Umstands, dass dein Anbieter kein Kapital vorhalten muss, um deine Garantie zu erfüllen.

Tatsächlich fließt einfach mehr Geld deines monatlichen Sparbeitrages in den Kapitalaufbau. Dein Geld kann auf diesem Weg viel besser für dich arbeiten. Sicherheit lässt sich am Kapitalmarkt viel besser über eine sinnvolle Vermögensverwaltung, eine breite Diversifikation (Streuung) und einen langfristigen Anlagehorizont herstellen. Dabei sind Schwankungen durchaus üblich, diese werden jedoch einfach über die Dauer deiner Anlage ausgesessen. Die breite Diversifikation erreichst du, indem du auf eine möglichst globale Aktienauswahl setzt. Dabei bieten sich verschiedene Varianten eines Weltportfolios an:

Mögliche Fondsauswahl einer ETF- Rentenversicherung

Weltportfolio 1
Weltportfolio 2
Weltportfolio 3

Ein ETF ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines bestimmten Index abbildet, z.B. den DAX 30 oder den Dow Jones. Dabei profitierst du von der Wertentwicklung aller Unternehmen, die in diesem Index enthalten sind. Mit ETFs hast du die Möglichkeit einmalig dein Geld anzulegen oder langfristig über einen Sparplan regelmäßig zu investieren oder eben in Form einer ETF Rentenversicherung.

Eine ETF-Rentenversicherung ist ähnlich wie ein ETF-Sparplan zu betrachten der sich allerdings in einem Versicherungsmantel befindet. Du investierst dein Geld in die gleichen ETF´s, nur eben nicht über einen Aktiensparplan, sondern über eine Rentenversicherung.

Dieses Konstrukt hat für dich ein paar besondere Vorteile und leider auch einen Nachteil. Der Nachteil ist dabei schnell aufgedeckt. Dadurch, dass eine fondesgebundene Rentenversicherung mit deutlich mehr Leistung daherkommt, ist diese natürlich auch etwas teurer als ein simpler ETF-Sparplan.

Welche Vorteile bieten ETF- Rentenversicherungen?

Deine Altersvorsorge ganz oder teilweise über eine private Rentenversicherung sicherzustellen ist an sich eine sehr smarte Lösung. Das liegt daran, dass du nur mit einer Rentenversicherung das sogenannte Langlebigkeitsrisiko aushebeln kannst. Denn eine Rentenversicherung zahlt dir, wenn vereinbart, eine lebenslange Rente. Dies gilt auch, wenn dein angespartes Kapital aufgebraucht ist.

Ein ganz klarer Vorteil einer ETF-Rentenversicherung ist es, dass deine Rentenversicherung trotz der hinterlegten ETFs verwaltet wird. Das bedeutet, die Versicherungsgesellschaft übernimmt das Rebalancing deiner Anlage. Damit wird sichergestellt, dass deine prozentual gewählte Fondsaufteilung auch langfristig beibehalten wird und nicht aufgrund einer unterschiedlichen Wertentwicklung (Kursgewinnen) verzerrt wird.

Eine ETF-Rentenversicherung ist damit aber auch personenunabhängig. Wenn du deinen Vertrag einmal komplett nach deinen Vorstellungen gestaltet hast, kann er für viele Jahre weiterlaufen. Falls dir als Vertragsinhaber etwas passieren sollte, haben deine Angehörigen verschiedene Möglichkeiten diesen Vertrag zur Auszahlung zu bringen. Größere Investmentkenntnisse deiner Angehörigen sind dazu nicht nötig.

Außerdem kann optional ein automatisches Ablaufmanagement in deinem Vertrag hinterlegt werden. Dieses Ablaufmanagement schichtet dein Kapital zu einem vorher definierten Zeitpunkt in risikoärmere Anlageklassen, z.B. Staatsanleihen oder Rentenpapiere.

Dieser Prozess sollte einige Jahre vor deinem Rentenbeginn einsetzen, sodass der Großteil deiner angesparten Altersvorsorge in der Bedarfssituation sicher verwaltet wird und keinen größeren Kursschwankungen mehr unterliegt.

Zwischenzeitlich haben sogar Versicherungsgesellschaften festgestellt, dass wir heutzutage in einer sehr schnelllebigen Zeit leben. Flexibilität wird daher besonders großgeschrieben. So kannst du die meisten Verträge jederzeit an deine aktuellen Lebensumstände oder an eine veränderte Anlagestrategie anpassen.

Ein besonderer Vorteil sind die kostenlosen und vor allem steuerneutralen Fondswechsel. Du kannst entsprechend deiner Anlagestrategie innerhalb des Versicherungsmantels, so oft wie du möchtest, deine Investmentfonds/ Indexfonds wechseln.

Die üblicherweise anfallende Abgeltungssteuer in Höhe von 25% plus Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer wird nicht fällig. Dies schafft einen enormen Vorteil im Vergleich zu anderen Anlageformen.

Sobald du deinen Vertrag im Rentenalter auflösen möchtest, hast du weitere steuerliche Vorteile, die du nutzen kannst. Je nachdem, ob du dir deinen Vertrag als monatliche Rente oder das gesamte Vertragsvolumen auf einmal auszahlen lassen möchtest, werden unterschiedliche Besteuerungsgrundlagen angewandt. Beide Varianten sind jedoch aufgrund der starken Versicherungslobby in Deutschland sehr attraktiv für den Endverbraucher. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf alternative Sparprodukte, welche meistens schlicht und einfach steuerlich voll belastet werden.

Kapitalauszahlung

Sobald dein Vertrag bestimmte steuerliche Voraussetzungen erfüllt, wird dieser nach dem sogenannten Halbeinkünfteverfahren besteuert. Das bedeutet, du musst nur die Hälfte deiner Gewinne mit deinem persönlichen Steuersatz versteuern.

Besteuerung deiner Rentenzahlung

Solltest du dir deinen Vertrag verrenten lassen, ist die sogenannte Ertragsanteilbesteuerung relevant. Deine ausgezahlte Rente wird mit einem fest definierten Ertragsanteil bewertet. Wenn du planmäßig mit 67 Jahren in Rente gehst, beträgt dieser Ertragsanteil 17%. Das bedeutet jedoch nicht, dass du 17% steuern bezahlst, sondern dass 17% deiner ausgezahlten Rente als Besteuerungsgrundlage herangezogen werden. Dieser Anteil wird dann mit deinem individuellen persönlichen Steuersatz beteuert.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine fondsgebundene Rentenversicherung eine der besten Varianten ist, um seine persönliche Altersvorsorge zu realisieren. Durch den Versicherungsmantel hat diese allerdings definitiv einen höheren Kostenanteil als beispielsweise ein ETF-Sparplan. Dafür kommt die fondsgebundene Rentenversicherung aber mit zahlreichen nicht zu vernachlässigenden Vorteilen daher. Solltest du dich für eine fondsgebundene Rentenversicherung entscheiden, ist es sinnvoll sich beraten zu lassen, sodass du dir sicher sein kannst, dass alle relevanten Kriterien zu deinen Gunsten erfüllt sind.

Altersvorsorge
Facebook
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Facebook
LinkedIn

Nutze auch du die Vorteile unserer ortsunabhängigen Onlineberatung und sichere dir jetzt deinen Online- Termin!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Interessante Blogbeiträge

Schadenmeldung

Schritt 1 von 8

Damit wir deinen Schadenfall schnellstmöglich abwickeln können, benötigen wir noch ein paar genauere Informationen von dir!


Sobald du alle Informationen eingetragen hast werden wir innerhalb der nächsten 24 Stunden Kontakt mit dir aufnehmen!

Dein Kontakt zu uns!

become part of our

Schritt 1 von 6

Damit wir einen Termin mit dir abstimmen können, benötigen wir noch ein paar genauere Informationen von dir!


Sobald du alle Informationen eingetragen hast werden wir innerhalb der nächsten 24 Stunden Kontakt mit dir aufnehmen!

Talk To Us & We’ll Talk To You!